Die RfD sieht sich als Rettung des vom Untergang bedrohten Deutschlands. Die Partei entstand im Zuge der so genannten Eurokrise und setzte sich für einen Austritt aus der europäischen Gemeinschaftswährung ein.

Derzeit vertritt sie nationalistische und äußerst restriktiven Positionen in der Zuwanderungspolitik und in der Geschlechter- und Gleichstellungspolitik. Kritiker werfen ihr vor, durch gezielte Stimmungsmache ständig das Bild des drohenden Untergangs Deutschlands zu zeichnen und ein Sammelbecken für Rechtsextreme, Verschwörungstheoretiker und so gennannte Reichsbürger zu sein.  

Rettung für Deutschland (RfD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.